FDP: Stadt kann nichts verteilen NRZ vom 10.02.2015

murmeltier„Sparmaßnahmen zu Lasten der Bürger“

Pünktlich zum Karneval beginnen die Haushaltsgespräche in Rheinberg, so die FDP. „Und wie bei dem bekannten Murmeltiertag in den USA wird nach Ansicht der FDP auch hier immer wieder dasselbe passieren: Die Interessenvertreter positionieren sich gegen Einsparungen und weitere Wünsche nach Geld von der Stadt stehen bereit. Das ist alles aus Sicht der Betroffenen schön und gut. Nur vergessen alle dabei, dass die Stadt nichts mehr zu verteilen hat. Im Gegenteil, es muss eingespart werden. Aber im Jahr der Bürgermeisterwahl werden die Parteien, die Hoffnung haben, den Bürgermeister/die Bürgermeisterin zu stellen, sich hierfür nicht stark machen. Folge ist, dass die Bürgerinnen und Bürger weiter mit Abgaben und Steuern belastet werden.“

Das könnte Dich auch interessieren...