Bürgermeisterkandidatur kritisch hinterfragt

Alte ApothekeAm 13. September wählen die Rheinberger eine neue Bürgermeisterin/ einen neuen Bürgermeister. Dieser „Job“ ist nicht einfach und keine Freizeitbeschäftigung.

Der Bürgermeister ist verantwortlich für alle Angelegenheiten der Stadtverwaltung und Dienstherr der Mitarbeiter der Stadt. Er ist Führungskraft im Spiel der politischen Kräfte von

Bürgerschaft, Rat und Verwaltung.

Warum hat die FDP Rheinberg keinen eigenen Kandidaten aufgestellt?

 

Die FDP ist eine Partei der leistungsbereiten, verantwortungsbewussten und aktiven Bürger, die ihre sozialen, beruflichen und politischen Erfahrungen zum Wohle der Stadt und ihrer Einwohner einbringen.

In Partei und Fraktion in Rheinberg arbeiten viele Personen, die persönlich, politisch und fachlich gut geeignet sind, das Amt des Bürgermeisters auszufüllen.

„Es wäre kein Problem gewesen, so Parteivorsitzender Mull, einen geeigneten Kandidaten mit Kompetenz und Ausstrahlung zu finden“.

Aber alle diese Mitglieder sind beruflich gefestigt und stark eingebunden, sodass sie auf eine Bürgermeisterkandidatur verzichtet haben.

Und nur zu eigenen Profilierung und zur Befriedigung persönlicher Befindlichkeiten anzutreten, war allen zu wenig.

Dafür werden wir weiterhin in der Partei und mit der Ratsfraktion die Umsetzung unserer politischen Ziele und die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger hartnäckig verfolgen, so Rainer Mull.

Aus diesem Grunde wollen wir Mitte August in einem ersten Treffen mit den Bürgern ins Gespräch kommen.

Dazu laden wir am 10. August um 19:00 Uhr in die Alte Apotheke zum FDP Bürgerstammtisch zur Bürgermeisterwahl. Jeder Rheinberger Bürger ist herzlich eingeladen an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Wir freuen uns auf angeregte Diskussionen.

Das könnte Dich auch interessieren...